Was tun, wenn Ihr Mac nicht startet?

Macs sind nicht immun gegen Probleme. Ihr Mac reagiert manchmal überhaupt nicht auf die Power-Taste, oder macOS kann abstürzen oder nicht richtig starten. So gehen Sie vor, wenn Ihr macbook lädt nicht mehr und nicht eingeschaltet werden kann.

Die ersten Schritte hier gehen davon aus, dass Ihr Mac einfach nicht reagiert, wenn Sie den Netzschalter drücken. Wenn es reagiert, aber nicht normal hochfährt, scrollen Sie nach unten zu den Abschnitten des Recovery-Modus.

Stellen Sie sicher, dass es Strom hat

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Mac an eine Stromquelle angeschlossen ist. Versuchen Sie, das Ladegerät oder das Netzkabel auszutauschen oder eine andere Steckdose zu verwenden. Das Ladegerät selbst kann beschädigt werden. Wenn Sie ein MacBook verwenden und die Batterie vollständig leer ist, müssen Sie möglicherweise einige Augenblicke warten, nachdem Sie es eingesteckt haben, bevor Sie es einschalten. Es wird nicht unbedingt sofort nach dem Einstecken hochgefahren.

beschädigter Mac Power Brick

mac akku

Überprüfen Sie die Hardware

Angenommen, Sie verwenden einen Mac-Desktop, überprüfen Sie, ob alle seine Kabel richtig sitzen. Wenn es sich beispielsweise um einen Mac Mini handelt, vergewissern Sie sich, dass das Videoausgangskabel sicher mit dem Mac Mini selbst und dem Display verbunden ist. Versuchen Sie, alle Kabel neu einzustecken – ziehen Sie sie ab und stecken Sie sie dann wieder ein – um sicherzustellen, dass sie sicher angeschlossen sind.

Wenn Sie Ihren Mac kürzlich geöffnet und an seiner Hardware herumgefummelt haben, könnte das das Problem verursacht haben. Wenn Sie beispielsweise RAM installiert oder eine Festplatte ausgelagert haben, sollten Sie versuchen, die alte Hardware wieder einzubauen oder einfach sicherzustellen, dass diese Komponenten sicher auf Ihrem Mac sitzen.

Wenn alles andere fehlschlägt, versuchen Sie, alle unnötigen Peripheriegeräte zu trennen, bevor Sie versuchen, Ihren Mac zu starten.

mac mini Kabel

Durchführen eines Leistungszyklus

VERBUNDEN: Wie Sie Ihre Gadgets mit Strom versorgen, um Einfrieren und andere Probleme zu beheben.

Wenn sich Ihr Mac im eingefrorenen Zustand befindet und nicht auf Tastendruck reagiert, können Sie ihn beheben, indem Sie den Strom unterbrechen und ihn zum Neustart zwingen.

Bei einem modernen MacBook ohne austauschbare Batterie drücken Sie die Power-Taste und halten Sie sie zehn Sekunden lang gedrückt. Wenn dein Mac läuft, wird er dadurch gewaltsam ausgeschaltet und zum Neustart gezwungen.

Bei einem Mac mit austauschbarem Akku schalten Sie ihn aus, ziehen den Netzstecker, entfernen den Akku, warten zehn Sekunden und setzen ihn dann wieder ein.

Ziehen Sie auf einem Mac-Desktop (iMac, Mac Mini oder Mac Pro) das Netzkabel ab, lassen Sie es zehn Sekunden lang ausgesteckt und schließen Sie es dann wieder an.

Zurücksetzen der Firmware der System Management Controller

In einigen Fällen kann es erforderlich sein, die Firmware der System Management Controller (SMC) auf Ihrem Mac zurückzusetzen. Dies ist das Letzte, was du ausprobieren solltest, wenn dein Mac überhaupt nicht auf das Drücken der Netzschalter reagiert.

  • Bei aktuellen MacBooks ohne austauschbare Batterie stecken Sie das Netzkabel ein. Drücken Sie die Tasten Shift+Control+Option auf der linken Seite der Tastatur und die Power-Taste und halten Sie sie alle gedrückt. Lassen Sie alle vier Tasten gleichzeitig los, und drücken Sie dann die Ein-/Aus-Taste, um den Mac einzuschalten.
  • Bei MacBooks mit herausnehmbarem Akku trennen Sie den Mac von der Stromquelle und entnehmen Sie den Akku. Drücken Sie die Ein-/Aus-Taste und halten Sie sie fünf Sekunden lang gedrückt. Lassen Sie den Netzschalter los, setzen Sie den Akku wieder ein, schließen Sie den Mac an und drücken Sie den Netzschalter, um ihn wieder einzuschalten.
  • Ziehen Sie auf Mac-Desktops den Netzstecker des Mac und lassen Sie ihn fünfzehn Sekunden lang ausgesteckt. Schließen Sie es wieder an, warten Sie noch fünf Sekunden und drücken Sie dann die Netztaste, um den Mac wieder einzuschalten.

Macbook-Netzschalter

Verwenden des Festplattendienstprogramms aus dem Wiederherstellungsmodus

VERBUNDEN: 8 Mac-Systemfunktionen, auf die Sie im Wiederherstellungsmodus zugreifen können

Angenommen, Ihr Mac bootet tatsächlich, aber Mac OS X lädt nicht richtig, gibt es wahrscheinlich ein Softwareproblem. Die Festplatten Ihres Macs können beschädigt sein, und Sie können dies im Wiederherstellungsmodus beheben.

Um auf den Wiederherstellungsmodus zuzugreifen, starten Sie Ihren Mac. Halten Sie die Tasten Command + R während des Bootvorgangs gedrückt. Sie sollten versuchen, diese sofort zu drücken, nachdem Sie den Gong gehört haben. Dein Mac sollte in den Wiederherstellungsmodus wechseln. Wenn nicht, haben Sie wahrscheinlich die Tasten nicht früh genug gedrückt – starten Sie Ihren Mac neu und versuchen Sie es erneut.

Klicken Sie auf die Option „Disk Utility“, klicken Sie auf die Registerkarte Erste Hilfe und versuchen Sie, die Festplatte Ihres Macs zu reparieren. Das Festplatten-Dienstprogramm führt eine „fsck“-Operation (Dateisystemprüfung) durch, so dass Sie den Befehl fsck nicht manuell ausführen müssen.

Wiederherstellen aus dem Wiederherstellungsmodus

VERBUNDEN: So löschen Sie Ihren Mac und installieren Sie macOS neu von Scratch

Wenn das Festplattendienstprogramm nicht funktioniert hat, können Sie Mac OS X auf Ihrem Mac neu installieren.

Verwenden Sie die Option „OS X neu installieren“ im Wiederherstellungsmodus, damit Ihr Mac automatisch die neuesten OS X-Installationsdateien herunterlädt und das Betriebssystem neu installiert. Sie können auch aus einem Time Machine Backup wiederherstellen. Wenn Ihr Mac-Betriebssystem beschädigt ist, wird die beschädigte Software durch ein neues, unbeschädigtes Betriebssystem ersetzt.

wenn hier nichts funktioniert hat – wenn Ihr Mac einfach nicht einschaltet, egal wie oft Sie die Ein-/Aus-Taste drücken, wenn der Wiederherstellungsmodus nicht funktioniert oder wenn Mac OS X auch nach einer Neuinstallation aus dem Wiederherstellungsmodus nicht richtig lädt – hat Ihr Mac wahrscheinlich ein Hardwareproblem.