In der Welt der Bitcoins und verschlüsselten Währungen passieren nach wie vor spannende Dinge. Die Netzwerkunterstützung für Bitcoin Unlimited und Bitcoin Core ist nahezu identisch. Dies ist eine ziemlich wichtige Entwicklung für das Ökosystem Bitcoin, obwohl noch nicht klar ist, wie es weitergehen wird. Eines scheint sicher: Das Kräfteverhältnis kann sich jederzeit ändern. Nur 1% trennt die beiden Skalierungslösungen, was sehr interessant ist.

Das Rennen der Cryptosoft Netzwerkblocks erwärmt sich

Die Unterstützung des Mining-Pools ist für beide Skalierbarkeitslösungen sehr wichtig. Sowohl Bitcoin Unlimited als auch Bitcoin Core haben nahezu identische Cryposoft Supportstufen erreicht. Hier gibt es weitere Infos dazu: https://www.maenner-magazin.net/cryptosoft-bewertungen/ Mit 23,2% der Mining-Pools, die den Kern und 22,2% der BUs tragen, wird es sehr interessant werden. Beachten Sie, dass diese Zahlen auf den letzten 1.000 Netzwerkblöcken basieren, die in dieser Woche entdeckt wurden.

Es ist klar, dass die Unterstützung von Bitcoin Core bis vor kurzem stagniert hat. Obwohl sie einen ersten Vorteil hatten, hat sich in den letzten Wochen nicht viel verändert. BU hingegen sieht im Moment einen Zufluss an Unterstützung. Dies geschieht trotz des jüngsten Fehlers des BU-Clients, der vor einigen Tagen fast einen Netzwerkgabel verursacht hat. Dieses Ereignis trug wenig dazu bei, Bergbaukonzerne davon abzuhalten, diese Lösung zu unterstützen.

Im Moment wartet die /r/BTC-Community auf eine Antwort der Entwickler von Bitcoin Core

Es sei darauf hingewiesen, dass es in diesem Bereich immer noch keine Panik gibt, obwohl die Dinge im Moment beunruhigend zu sein scheinen. Mehr Unterstützung für den Einsatz von SegWit zu bekommen, scheint im Moment eine monumentale Aufgabe zu sein. Andererseits werden die aktuellen Perzentile eine der beiden Lösungen nicht zu jeder Zeit vernetzbar machen.

Ein Argument, das zu berücksichtigen ist, ist, wie diese Situation immer noch zu einer Bitcoin-Gabel entlang der Linie führen kann. Wie bei Ethereum und Ethereum Classic können wir in Zukunft eine Bitcoin und eine Bitcoin Classic sehen. Obwohl es sehr unwahrscheinlich scheint, dass es das wird. Außerdem, wenn die BU die größte Blockkette hätte, würde sie immer noch die „offizielle“ Bitmünze werden. Eine faszinierende Situation, das ist sicher.

Am Ende sind die Minenbecken ein starker Indikator dafür, welche Lösung am Ende „gewinnt“. Ein enger Wettlauf zwischen Core und Unlimited wird schließlich zu einer Infektion und vielleicht sogar zu einer Zusammenarbeit führen. Es ist aber auch möglich, dass sich diese Situation noch einige Zeit fortsetzen wird. Es ist unmöglich zu bestimmen, was als nächstes passiert, was diese Tortur noch faszinierender macht als zuvor.